LivingDNA ist ein englischer Anbieter. Bei LivingDNA arbeiten über 100 Wissenschaftler und mehrere DNA-Labore zusammen und bieten einen kombinierten DNA-Test (yDNA, mtDNA und atDNA) für 159 € an. Die Ergebnisse sind exportierbar und es gibt kostenfreie updates. Eine Datenbank mit DNA-Matches ist aber bisher nicht vorhanden.

LivingDNA ist stärker als FTDNA und AncestryDNA wissenschaftlich orientiert; das zeigt sich darin, dass LivingDNA systematisch Referenzdatenbanken aufbaut, anhand derer dann die DNA-Proben regional verortet werden können. Die geographische Analyse der DNA funktioniert daher deutlich besser als die z.T. arg bescheidenen Resulte von FTDNA und Ancestry.

Den LivingDNA Test kann man hier → bestellen - seit einiger Zeit für den Sonderpreis von 129,- €

Das Kit wird direkt ausgeliefert ausgeliefert, egal wohin auf der Welt. Nach Erhalt des Kits wird das Kit online → aktiviert, dann nimmt man die DNA Probe mit dem einfach zu bedienenden Mund Tupfer. Die Anleitung ist zwar in Englisch, aber leicht verständlich und gut bebildert. Nach der Anfertigung der DNA Probe gibst Du das Kit die Post in der kostenlosen Rücksende-Tasche. Innerhalb von 10-12 Wochen sind die Ergebnisse da.

Das Living DNA Labor

Wenn Sie eine Firma auswählen, um Ihre DNA zu testen, ist es wichtig, die Sorgfalt und die Qualität der Tests zu verstehen, die sie zur Verfügung stellen. Bei Living DNA bietet das Labor in Partnerschaft mit Eurofins modernste Tests, die in ihrer Qualität konkurrenzlos sind. Ihre Proben werden in einer High-Tech-Anlage in Dänemark getestet, mit einem engagierten Team von Einzelpersonen, die die modernsten Methoden der DNA-Prüfung beherrschen. Alle Leistungen werden von GLP- und GCP-zertifizierten Personen, Prozessen und Geräten durchgeführt, die für ein Höchstmaß an Qualität sorgen. Um die globale Nachfrage nach Tests zu unterstützen, ist die Anlage derzeit eingerichtet, um über 18.000 Proben pro Woche ohne Beeinträchtigung der Lieferzeiten zu verarbeiten.

Wenn die Nachfrage wächst, wird es möglich sein, potenzielle Mengen von mehr als 50.000 Proben pro Woche ohne weitere Investitionen in die Infrastruktur zu verarbeiten. Es gibt bereits Pläne, die Größe des Labors zu erweitern, um das zukünftige Wachstum zu bewältigen. Im Einklang mit den ISO: 27001 und ISO: 9001 gibt es zwei unabhängige Standorte, um die Kontinuität des Dienstes in Verbindung mit mehreren redundanten Illumina Genotyping-Maschinen zu gewährleisten. Um eine strikte Vertraulichkeit zu gewährleisten, werden alle Kits mit eindeutigen Barcodes bearbeitet, so dass keine personenbezogenen Daten den Technikern bekannt werden, die die Daten verarbeiten.

Im April 2017 ist der Verein für Computergenealogie eine Kooperation mit dem britischen Testanbieter Living DNA eingegangen. Im Rahmen des Projekts "One Family - The Germans" werden einige tausend Probanden für DNA-Tests gesucht. In diesem Zusammenhang bietet Living DNA für Mitglieder genealogischer Vereine in Deutschland DNA-Tests zu vergünstigten Konditionen an. Bisher gibt es das Angebot nur in Englisch, eine deutsche Version ist angekündgt, aber bereits überfällig.

Living DNA sagt von sich, daß sie die genauesten Herkunftsanalysen anbieten. Sie unterscheiden in der "Family Ancestry" derzeit weltweit 80 mögliche Herkunftsregionengeben, darunter 21 in Großbritannien und Irland. 

Eine Auswertung der atDNA Ergebnisse ist nur über gedmatch Genesis möglich.


Wer einen Erfahrungsbericht schreiben kann bzw mehr Infos hat kann gerne eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok