Auch iGenea bietet verschiedene → Projekte an. In den Projekten beleuchten sie besonders interessante Neuentdeckungen aus dem Bereich der DNA-Genealogie. Sie untersuchen die Herkunft berühmter Personen und adeliger Familien. Daneben gibt es in der Datenbank derzeit über 7.000 Nachnamen-Projekte. iGenea ist ein Unternehmen aus der Schweiz. Es lässt seine Tests durch FTDNA analysieren.

Mit dem → iGENEA Basic Test erhält man einen Einblick in die DNA-Genealogie. Es wird die Herkunft aller Vorfahren nach Regionen und prozentualen Anteilen bestimmt. Eine Weltkarte zeigt die verschiedenen Ursprünge.
Mit diesem Test entdeckt man die Herkunft all seiner Vorfahren, dargestellt auf einer Weltkarte. Man erfährt, zu wie viel Prozent man von welcher Region abstammen. Das Resultat zeigt die Zusammensetzung Ihrer Herkunftsregionen. Ausserdem kann der Test helfen, Verwandte zu finden, unabhängig davon, wie man miteinander verwandt ist. Man erhält die E-Mail-Adressen der Verwandten in Ihrem Online-Resultat, was eine schnelle und einfache Kommunikation ermöglicht.
Außerdem erhält man ein schriftliches Ergebnis mit Zertifikat.

Mit dem → iGENEA Premium Test erhält man eine personalisierte DNA-Analyse, die genau auf die persönlichen Bedürfnisse und Fragen zugeschnitten ist. Der iGENEA Premium ist sowohl für eine Herkunftsanalyse, als auch für die Suche nach Verwandten geeignet. Als Mann darf man sich über eine detaillierte väterliche Linie kombiniert mit dem DNA-Basic-Test freuen. Als Frau darf man gespannt sein auf die detaillierte mütterliche Linie kombiniert mit dem DNA-Basic-Test.
Das Resultat zeigt: Untergruppe der Haplogruppe (prähistorische Herkunft), Urvolk der Antike, Ursprungsregion, Eine Weltkarte zeigt die Prozentuale Herkunft aller Vorfahren, Zugang zur grössten DNA-Genealogie-Datenbank, wo man genetische Verwandte finden kann. Außerdem erhält man  ein schriftliches Resultat mit Zertifikat. Über das Online-Ergebnis kann man mit den genetischen Vettern per E-Mail Kontakt aufnehmen und so Ihr Wissen über Ihre Herkunft erweitern.

Mit dem → iGENEA Expert Test erhält man das Gesamtpaket in höchster Qualität und Auflösung und zusätzlich zu den hochaufgelösten DNA-Analyse-Ergebnissen die genauest mögliche Interpretationshilfe. Der iGENEA Expert ist der ausführlichste genealogische DNA-Test, der nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft möglich ist. Für die Herkunftsanalyse werden die genaue Untergruppe der Haplogruppe, das Urvolk der Antike sowie die Ursprungsregion bestimmt. Man erhält diese Informationen für die rein mütterliche und rein väterliche Linie. Zudem ist der DNA-Basic-Test inbegriffen, mit dem man die Herkunft aller Vorfahren nach prozentualen Anteilen und Regionen erfährt. Außerdem erhält man ein schriftliches Resultat mit Zertifikat. Im Online-Ergebnis erhalten man drei Listen mit genetischen Verwandten der rein väterlichen, rein mütterlichen und aller anderen Linien. Dadurch kann man mit seinen genetischen Vettern per E-Mail Kontakt aufnehmen und so sein Wissen über Ihre Herkunft erweitern. Für die mütterliche Linie wird die vollständige mitochondriale DNA analysiert. Für die väterliche Linie werden 111 STR-Marker und mehrere SNP-Marker des Y-Chromosoms analysiert. Zusätzlich werden im DNA-Basic-Test ca. 710.000 SNPs in zusammenhängenden Blöcken auf den Chromosomen 1 bis 22 und X getestet.

iGENEA lässt die DNA-Analysen durch FTDNA durchführen und gibt den Kunden auch Zugang zu den FTDNA-Analyseergebnissen. Darüber hinaus nimmt iGENEA anhand der Haplogruppen der yDNA und der mtDNA eine Zuordnung zu "Urvölkern" vor, einem Terminus, den nur iGENEA in dieser Weise verwendet.  Als angebliche "Urvölker" unterscheidet iGENEA "Juden", "Wikinger", "Kelten", "Germanen" und "Basken". Diese Einteilung ist in verschiedener Hinsicht fragwürdig. So muss man etwa die Wikinger selbst ihrerseits den Germanen zurechnen; die Germanen haben die Kelten in Mitteleuropa sicherlich nicht ersetzt, sondern man muss hier mit Superstrat-/Substraterscheinungen rechnen. Die Bezeichnung "Urvolk" erscheint allenfalls für die ersten modernen Menschen in Europa angemessen.

iGENEA ist nur eine Alternative, wenn man mit der englischsprachigen Homepage der anderen Anbieter nicht zurechtkommt. Die Bestimmung angeblicher Urvölker ist einigermaßen unsinnig. DNA-Genealogie.de arbeitet mit iGENEA zusammen und ist ohne eine ausreichend große Datenbank kein ernstzunehmender Anbieter. iGenea ist wesentlich teurer als alle anderen Anbieter.


Wer einen Erfahrungsbericht schreiben kann bzw mehr Infos hat kann gerne eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok